top of page

Ablauf Therapie

Schön, dass du darüber nachdenkst dir Hilfe und Unterstützung zu holen und etwas für dich selbst tun willst. Hier nun kurz zum Ablauf des Ersttermins:

Was passiert beim ersten Termin?

Bei unserem ersten Termin geht es erst einmal darum uns kennenzulernen und zu schauen, ob eine Zusammenarbeit sich stimmig anfühlt und für dich, ob du dich von mir gesehen fühlst. Wir klären dabei auch deine groben Ziele oder Wünsche, an denen du mit mir gemeinsam in der Therapie arbeiten möchtest und du erfährst auch mehr über meine Arbeitsweise und schaust, ob das für dich passt.
Da die Beziehung zwischen Klient*in und Therapeut*in eine sehr wichtige Ebene des Therapieerfolges ist, scheu dich bitte nicht davor mir zu sagen, wenn es für dich nicht passt. Das kannst du natürlich an jedem Punkt in der Therapie.
 
Wenn es von beiden Seiten aus passt, entscheidest du selbst, wie oft du kommen möchtest und wann du wieder einen Termin machen möchtest. Du kannst mehrere Termine im Voraus planen oder auch nur einen. Auch spontane Termine sind möglich.

Foto von einer Gesprächssituation in einer psychotherapeutischen Sitzung

Kosten & Bedingungen

Erstgespräch (max. 45 min.): kostenlos
Einzelsitzung (60 min.): 85 €
Einzelsitzung (75 min.): 100€
Einzelsitzung (90 min.): 120 €

Die Therapie Termine werden nach Vereinbarung abgemacht. Die Zahlung erfolgt auf Rechnung.

Die Länge der Sitzung kann auch kürzer sein, wenn dir eine Stunde zu viel ist, sprich mich gerne an.

Absagefrist: Bis 24 Stunden vor dem Termin kann der Termin kostenlos abgesagt werden (per Email). Ansonsten wird das volle Honorar in Rechnung gestellt.

Die Therapie Sitzungen sind auch gut online per Videocall möglich.

 

Du hast finanzielle Schwierigkeiten?
Frag mich gerne nach einem Sozialen Honorar.

Meine Praxis ist nur für Selbstzahler*innen:
Bitte beachte, dass Heilpraktikerleistungen für Psychotherapie nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

Die Vorteile für dich als Selbstzahler*in:

  • Kurzfristige Terminabsprachen, keine lange Wartezeit, flexible Planung

  • Die Diagnose bleibt deine Privatangelegenheit, keine deiner Daten gehen an deine Krankenkasse

  • Erhöhte Eigenmotivation den Therapieprozess voranzubringen

  • Therapiekosten sind von der Steuer absetzbar - unter "außergewöhnliche Belastung" (nur wenn eine Heilbehandlung ärztlich angeordnet wurde)

bottom of page